• <span id="rb9gg"></span>

  • <code id="rb9gg"></code>
  • <code id="rb9gg"><tt id="rb9gg"></tt></code>
  • <cite id="rb9gg"></cite>

      Wege ins Ausland

      Die Hochschule Furtwangen ?ffnet Ihnen vielf?ltige Wege, ins Ausland zu gehen. Das International Center unterstützt Sie gerne auf Ihrem Weg ins Ausland.

      Grunds?tzlich habe sie zwei M?glichkeiten: entweder Sie bewerben sich auf einen Austauschstudienplatz an einer unserer Partnerhochschulen, oder Sie bewerben sich als sog. "Freemover" direkt an einer Nicht-Partnerhochschule im Ausland.

      Informationen zum Praxissemester im Ausland finden Sie unter Praxissemester.

      Partnerhochschulen der HFU

      Die HFU hat über 150 Partnerhochschulen weltweit. 
      Informationen über die für Ihre Fakult?t/Studiengang zur Verfügung stehenden (meist gebührenfreien) Austauschpl?tze  finden Sie in unserer Online-Datenbank, in der Sie nach Fakult?ten, Studieng?ngen und L?ndern filtern k?nnen.
      An einzelnen Partnerhochschulen fallen - trotz Kooperationsvertrag - Studiengebühren an. Dies ist der Fall, wenn der Austausch nicht ausgeglichen ist, also wenn zu wenig Studierende der Partnerhochschule an die HFU kommen.
      Studierende, die an einem Austauschprogramm der HFU teilnehmen, verpflichten sich dazu, einen schriftlichen Erfahrungsbericht anzufertigen. 

      Freemover

      Wenn Sie keinen Platz im Rahmen der HFU-Austauschprogramme bekommen, oder an eine Hochschule gehen m?chten, die mit der HFU keine Kooperation unterh?lt, dann k?nnen Sie sich als sogenannter Freemover an jeder Hochschule Ihrer Wahl direkt bewerben. Wichtig ist dabei, dass es sich um eine von der HRK anerkannte Hochschule handelt, sonst k?nnen Ihnen Ihre im Ausland erworbenen Studienleistungen an der HFU nicht anerkannt werden. überprüfen Sie dies in der Anabin-Datenbank der Kultusminister-Konferenz.
      Informationen zu Hochschulen im Ausland finden Sie in der L?nderdatenbank des DAAD.
      Tipps für eine Direktbewerbung an der Hochschule im Ausland finden Sie hier.
      Es gibt auch Agenturen, die Ihnen dabei helfen, eine geeignete Hochschule für Ihre Auslandssemester zu finden und die Sie beim Bewerbungsprozess unterstützen. Dieser Service ist für Sie i.d.R. komplett gebührenfrei, allerdings müssen Sie an der Gasthochschule Studiengebühren zahlen. Z.T. vergeben diese Agenturen auch Stipendien.
      IEC
      GOstralia!
      Institut Ranke-Heinemann

      Zeitpunkt des Auslandssemesters

      Das 6. Semester kann in den meisten Bachelor-Studieng?ngen komplett im Ausland absolviert werden. Dafür müssen die an der Gasthochschule erbrachten Leistungen den Modulen des 6. Lehrplansemesters in Umfang und Inhalt entsprechen. Alternativ k?nnen Sie ein sogenanntes B-Semester an einer Hochschule im Ausland verbringen. Das Grundstudium muss zum Antritt des Auslandssemesters abgeschlossen sein.

      Semesterzeiten im Ausland

      Berücksichtigen Sie bei der Planung die unterschiedlichen Semesterzeiten im Ausland. So beginnt das Sommersemester z.B. in den USA und in vielen anderen L?ndern bereits im Januar.
      Informationen zu den Semesterzeiten unserer Partnerhochschulen finden Sie in unserer Online-Datenbank. Weitere Informationen zu ausl?ndischer Hochschulen finden Sie hier: L?nderinformationen des DAAD (Auswahl Land --> Hochschul- und Bildungswesen --> überblick: Hochschulsystem und Internationalisierung --> Studiensystem)

      Studiengebühren

      In den meisten L?ndern der Welt ist das Studium gebührenpflichtig. Im Rahmen unserer Hochschulkooperationen k?nnen wir Ihnen in der Regel gebührenfreie Austauschpl?tze anbieten, d.h. Sie zahlen w?hrend ihres Auslandsemesters keine Studiengebühren (tuition). Die Zahl der Austauschpl?tze ist abh?ngig davon, wie viele Studierende von der Partnerhochschule an die HFU kommen.

      An einigen Partnerhochschulen in englischsprachigen L?ndern besteht die M?glichkeit, einen gebührenreduzierten Studienplatz zu erhalten, wenn die Austauschpl?tze ausgesch?pft sind.

      Weitere Informationen zu Studiengebühren und anderen Gebühren an unseren Partnerhochschulen in englischsprachigen L?ndern finden Sie in FELIX im Kurs "International Center".

      Kurswahl und Notenumrechnung

      Termin mit Auslandsbeauftragtem/Regionalkoordinator
      Führen Sie unbedingt vor Ihrer Bewerbung ein Gespr?ch mit dem/der Auslandsbeauftragten Ihrer Fakult?t bzw. Regionalkoordinator/in Ihres Regionalschwerpunktes. Diese beraten Sie zur Kurswahl an der Partnerhochschule sowie zu Fragen der Integration des Auslandssemesters in Ihren Studienverlauf. Für die fachliche Beratung (Kurswahl, Anerkennung, Notenumrechnung) sind ausschlie?lich die Auslandsbeauftragten/Regionalkoordinatoren zust?ndig.
       
      Learning Agreement
      Bereits vor Ihrer Bewerbung erstellen Sie ein Vorl?ufiges Learning Agreement (LA), welches vom Auslandsbeauftragten/Regionalkoordinator unterzeichnet werden muss. Damit stellen Sie sicher, dass Ihnen die im Ausland erbrachten Studienleistungen an der HFU anerkannt werden. Die zu belegenden F?cher finden Sie i.d.R. auf den Websiten der ausl?ndischen Hochschule. Oft gibt es nach Ankunft noch ?nderungen bei der Kurswahl, da bestimmte Kurse nicht stattfinden bzw. schon voll sind. Diese ?nderungen müssen sie dann ggf. mit Ihrem Auslandsbeauftragten per Email absprechen.

      WICHTIG: Wenn Sie sich für eine ERASMUS+ Partnerhochschule bewerben, müssen Sie das entsprechende ERASMUS+ Learning Agreement verwenden. Mehr Informationen dazu finden Sie unter ERASMUS+.

      Notenumrechnung
      Die Notenumrechnung erfolgt ebenfalls durch den Auslandsbeauftragten nach der HFU-einheitlichen Umrechnungstabelle, die Sie in FELIX finden.

      Sprachliche Voraussetzungen

      Um in einer fremden Sprache Vorlesungen h?ren zu k?nnen, müssen Sie natürlich die entsprechenden Sprachkenntnisse mitbringen und bereits bei der Bewerbung nachweisen. Dies geschieht in der Regel durch das DAAD-Sprachzeugnis, das Ihnen im Language Center der HFU ausgestellt werden kann. IBW-, IBM-, BMP- und IEB-Studierende erhalten ihre Sprachnachweise in Spanisch und Franz?sisch vom jeweiligen Regionalkoordinator bzw. von der jeweiligen Regionalkoordinatorin, und für Englisch von Morag Lehmann (IBW und IBM) bzw. vom Language Center (IEB und BMP).
      Für die Partnerhochschulen der HFU ist dieser Nachweis i.d.R. ausreichend, sofern Sie mindestens das Niveau B2 in allen Feldern erreichen - in englischsprachigen L?ndern ist meist Niveau C1 in allen Feldern erforderlich.
      Wenn Sie sich als Freemover an Nicht-Partnerhochschulen bewerben, wird h?ufig der TOEFL oder IELTS-Test verlangt.
      Bitte beachten Sie, dass oft auch in nicht-englischsprachigen L?ndern Vorlesungen in englischer Sprache angeboten werden. Dann ben?tigen Sie den Sprachnachweis nur in Englisch. Wenn Sie aber z.B. Vorlesungen in Franz?sisch oder Spanisch belegen m?chten, dann ben?tigen Sie den Sprachnachweis natürlich in der entsprechenden Unterrichtssprache.

      Bewerbung und Bewerbungsfristen

      HFU- Partnerhochschulen
      Bewerbungsfrist für das Bewerbungsverfahren an der HFU:
      20. Januar für das darauffolgende Wintersemester
      20. Juni für das darauffolgende Sommersemester
      Die Bewerbung erfolgt über unser Online-Portal und ist frühestens 2 Monate vor den o.g. Fristen m?glich.
      Da die Zahl der Austauschpl?tze begrenzt ist, sollten Sie unbedingt 3 Priorit?ten angeben, insbesondere wenn Sie ein Pflichtauslandssemester machen müssen. Motivationsschreiben und Learning Agreement verfassen Sie aber zun?chst nur für Ihre erste Prio.
      WICHTIG: Die Bewerbungsfristen sind absolut bindend. Die Online-Bewerbung muss fristgerecht abgeschlossen sein und der Papierausdruck (bzw. Scan) mit Unterschrift muss fristgerecht beim IC eingehen.
      N?here Infos zum Bewerbungsablauf finden Sie hier: Auslandssemester - Schritt für Schritt

      Nicht-Partnerhochschulen (Freemover)
      Die Bewerbungsfristen sind an der jeweiligen Hochschule direkt zu erfragen.
      Die Bewerbung erfolgt direkt bei der ausl?ndischen Hochschule.

      Erfahrungsberichte

      Eine umfangreiche, nach L?ndern und Hochschulen sortierte Liste mit Erfahrungsberichten von HFU-Studierenden, die sie nach ihrem Auslandssemester verfasst haben, finden Sie in FELIX (Login für HFU-Mitglieder).

      Organisatorisches vor der Abreise

      1. ZULASSUNG DER GASTHOCHSCHULE: Bitte schicken Sie einen Scan der Zulassung per Email ans IC Ihres Campus, sofern Sie die Zulassung direkt von der Gasthochschule erhalten.
      2. RüCKMELDUNG: Sie müssen sich wie gewohnt rückmelden. Zus?tzlich müssen Sie das Formular Mitteilung über das Auslandsstudiensemester im Prüfungsamt einreichen.
      3. KRANKENVERSICHERUNG: Sie müssen für ausreichenden Krankenversicherungsschutz im Ausland sorgen, insbesondere wenn Sie in ein au?ereurop?isches Land gehen, das kein Sozialversicherungsabkommen mit Deutschland hat. Mehr Informationen dazu finden Sie hier.
      4. UNFALL- UND HAFTPFLICHTVERSICHERUNG: Die gesetzliche Unfallversicherung greift in der Regel nicht w?hrend des Auslandssemesters. Sie sollten also eine private Unfallversicherung abschlie?en. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserem Infoblatt sowie auf den Webseiten des Studierendenwerk Freiburg. Bitte beachten Sie auch die Informationen der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung.
      5. VISUM: Falls Sie in ein Land au?erhalb der EU und EWR gehen, ben?tigen Sie für Studienaufenthalte, die l?nger als 3 Monate andauern, ein Visum. Informationen dazu finden Sie auf den Webseiten der entsprechenden Botschaften oder Generalkonsulate. In der Regel ben?tigen Sie folgende Unterlagen: Reisepass (gültig noch mindestens 6 Monate l?nger als die geplante Ausreise), Zulassung der Gasthochschule, Finanzierungsnachweis (eigene Mittel, Stipendium, Elternbürgschaft, Bankbest?tigung), manchmal Impfnachweise und medizinische Zeugnisse.
      6. REISEINFORMATIONEN: Nehmen Sie unbedingt die Reise- und Sicherheitshinweise auf den Websiten des Ausw?rtigen Amts zu Kenntnis. Deutschen Staatsangeh?rigen wird empfohlen, sich in die Krisenvorsorgeliste Elefand des Ausw?rtigen Amts einzutragen.
      7. Wichtiger Hinweis für Nicht-EU-Studierende mit Aufenthaltserlaubnis zum Studium: Bitte beachten Sie, dass Sie Ihren Aufenthaltstitel für Deutschland verlieren, wenn Sie Deutschland ohne Zustimmung der Ausl?nderbeh?rde l?nger als sechs Monate verlassen. Nehmen Sie unbedingt vor der Planung Ihres Auslandsstudiums mit der zust?ndigen Ausl?nderbeh?rde Kontakt auf! 
      8. Falls Sie einen Internationalen Studierendenausweis (ISIC - International Student Identity Card) beantragen m?chten finden Sie dazu mehr Informationen hier.

      Organisatorisches nach der Rückkehr aus dem Auslandssemester

      1. ERFAHRUNGSBERICHT:
        Bitte reichen Sie innerhalb von 4 Wochen nach dem Abschluss Ihres Auslandsstudiums einen Erfahrungsbericht im International Center ein. Bitte verwenden Sie dieses Deckblatt und beachten Sie diese Hinweise.
        Für Studierende der Fakult?t W gelten gesonderte Hinweise (Fakult?t W).
      2. ZEUGNIS:
        Im Rahmen unserer Austauschprogramme wird Ihr Zeugnis von der Gasthochschule meist an das International Center geschickt. In diesem Fall benachrichtigen wir Sie umgehend per Email (mit scan des Zeugnisses als Anhang und cc an Ihren Auslandsbeauftragten/Regionalkoordinator). Bitte holen Sie das Originalzeugnis dann zeitnah bei uns ab.
        Falls Ihnen das Zeugnis von der Gasthochschule direkt zugeschickt wird, dann legen sie bitte das Original dem IC vor. Das IC scannt das Zeugnis ein und schickt einen Scan an Ihren Auslandsbeauftragten/Regionalkoordinator.
        Wichtig: Ein Scan des Zeugnisses, den Sie uns direkt als pdf zuschicken, kann nicht akzeptiert werden. Bitte beachten Sie dies, falls Sie sich das Zeugnis direkt im Online-Portal der Gasthochschule herunterladen müssen. Geben Sie dann ggf. an, dass der HFU das Zeugnis direkt zugeschickt werden darf. Falls dies nicht m?glich ist, kontaktieren Sie uns bitte.
        Wegen der Anerkennung Ihrer im Ausland erbrachten Leistungen und der Notenumrechnung müssen Sie sich direkt mit Ihrem Auslandsbeauftragten/Regionalkoordinator oder Studiendekan in Verbindung setzen.
        Die Notenumrechnung erfolgt nach der HFU-einheitlichen Umrechnungstabelle, die Sie in FELIX finden.
      F?rderm?glichkeiten
      Kontakt

      Jede Fakult?t hat eine/n Auslandsbeauftragte/n bzw. mehrere Regionalkoordinatoren (Fakult?t W), der/die für die fachliche Beratung und Betreuung des Auslandssemesters zust?ndig ist.
      Eine übersicht über die Zust?ndigkeiten der Auslandsbeauftragten/Regionalkoordinatoren und des International Center finden Sie hier.

      友情链接:  国产毛片免费视频观看 {关键词}
      http:// vr1 宾川县| 泽库县| 宁化县| 宣化县| 兴安县| 通辽市| 偃师市| 宝丰县| 横峰县| 兴安县| 乳源| 内江市| 江源县| 巴彦县| 仁寿县| 平南县| 永德县| 奈曼旗| 黔南| 容城县| 武胜县| 酒泉市| 洛扎县| 方正县| 银川市| 长岛县| 天镇县| 忻州市| 临颍县| 浠水县| 吉首市| 兴城市| 苍溪县| 南昌市| 连云港市| 丰台区| 江油市| 佛山市| 鸡东县| 固原市|